[Rezension] Die Apfelprinzessin - Maya Shepherd

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Die Apfelprinzessin
Autor: Maya Shepherd
Original: Die Grimm Chroniken
Übersetzung: /
Cover: Jaqueline Kropmanns
Teil einer Reihe: 1/?
Format: eBook
Seitenzahl: 146
Genre: Fantasy, Märchen
Erscheinungstag: Februar 2018
Preis: 8,95€
Kindle Edition: 0,99€



Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.
Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird.
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

Das Cover ist märchenhaft und hat mir aufgrund seiner Farbgestaltung sofort gefallen. Es macht neugierig auf den Inhalt und man möchte wissen, was auf einen zukommt.

"Die Apfelprinzessin" ist der Auftakt einer Buchserie, "Die Grimm Chroniken". Monatlich wird es eine Folge geben, sodass die Wartezeit nicht lange ist. Die Geschichten sind nicht allzu lang und passen prima für zwischendurch.

Wer kennt sie nicht, die Märchen der Gebrüder Grimm. Wie viele andere, habe auch ich sie als Kind immer wieder gern gelesen und die Verfilmungen schaue ich heute noch. Ich finde es immer wieder spannend, was man aus alten bekannten Märchen machen kann. Wie unterschiedlich die Neuinterpretationen ausfallen und dabei völlig neue Geschichten entstehen.

Der Einstieg in die Geschichte hat mir richtig gut gefallen. Ich habe mich auf eine eher düstere Story gefreut, was auch schon der Klappentext erahnen lässt. 

Schneewittchen ist nicht die naive und hilflose Prinzessin, die sie vorgibt, zu sein. 
Postion 69

Bisher habe ich von Maya nur ihre Young Adult Romane gelesen, welche mir wirklich gut gefallen haben. "Die Apfelprinzessin" sollte nun mein erstes Buch in Richtung Fantasy werden und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil passt sich dem märchenhaften Setting an und entführt den Leser in eine spannende Welt. 

Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten dann, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen. 
Position 82

Die Geschichte spielt in zwei Zeitepochen, der Gegenwart und der Vergangenheit. Die Kapitel aus der Vergangenheit haben mir persönlich am besten gefallen und ich freue mich, weitere Einblicke zu bekommen. Mit den Charakteren der Gegenwart bin ich noch nicht so ganz warm geworden, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass das in den weiteren Folgen noch kommt. 

Ich bin gespannt, wo mich die Reise hinführen wird. Bis jetzt habe ich noch keine Ahnung, wie der weitere Verlauf sein wird. Aber ich muss nicht lange warten, denn die nächste Folge gibt es schon bald.


*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Maya für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.