[Rezension] Fanny Bechert - Elesztrah. Feuer und Eis (Band 1)

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Elesztrah. Feuer und Eis
Autor: Fanny Bechert
Original: /
Übersetzung: /
Cover: Alexander Kopainski
Teil einer Reihe: 1/?
Format: Ebook
Seitenzahl: 460
Erscheinungstag: 06. November 2016
Preis: 12,95€
Kindle Edition: 6,99€
http://sternensand-verlag.ch/

Eine verbannte Jägerin auf der Suche nach ihrem Gefährten …
Ein Krieger aus den Reihen der königlichen Garde …
Eine Macht, die beide untrennbar miteinander verbindet …


Als die Elfe Lysanna herausfindet, dass ihr Gefährte von dem gefürchteten Flammenden Lord gefangen gehalten wird, verspürt sie nur einen Wunsch: ihn zu befreien. Dabei zählt sie auf die Hilfe ihres Clans ›Angelus Mortis‹.
Mitten in den Vorbereitungen auf den bevorstehenden Kampf taucht jedoch der Elfenkrieger Aerthas in ihrem Dorf auf, mit dem sich Lysanna auf unerklärliche Weise verbunden fühlt. Liegt es daran, dass sie beide geheimnisvolle Kräfte in sich tragen, die sie gemeinsam lernen müssen, zu beherrschen? Denn ihre vereinte Macht könnte die einzige Möglichkeit sein, den Flammenden Lord endgültig zu vernichten. Doch selbst wenn ihnen das gelingen sollte, steht die wachsende Zuneigung, die zwischen Aerthas und Lysanna entsteht, unter einem ungünstigen Stern. Quelle
Das Cover ist ein echter Hingucker und zieht durch seine Farben jede Aufmerksamkeit auf sich. Ich liebes es, wie die Farben ineinander übergehen und sich perfekt ergänzen. In der Mitte ist eine Frau zu sehen, aus deren Händen die Flammen kommen. Ein sehr gelungenes Cover, welches perfekt zur Geschichte passt und mir richtig gut gefällt.
Warum wollte ich das Buch lesen?
Zum einen durfte ich das Buch durch den Verlag vorablesen, was ich mir natürlich nicht entgehen lassen konnte. Zum anderen hat mich dieses Cover so überzeugt, dass ich das Buch einfach lesen musste. Auch der Klappentext klang vielversprechend und machte mich neugierig auf die Geschichte, welche hinter dem tollen Cover steckt.

Worum geht es:
Ich möchte hier gar nicht groß verraten worum es genau in der Geschichte geht, der Klappentext leistet hier sehr gute Arbeit um die Leser neugierig zu machen. Der Leser sollte sich auf eine Fantasygeschichte gefasst machen, die es in sich hat und auf eine magische Reise entführt, aus der man sich nur schwer losreißen kann.

Die Charaktere:
Geschrieben ist die Geschichte aus Sicht von der Elfe Lysanna und dem Elfenkrieger Aerthas. So bekommt man einen perfekten Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden, was mir sehr gut gefallen hat.
Lysanna ist ein sehr starker Charakter und man merkt schnell, dass sie sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Sie kämpft für ihre Träume und Wünsche und setzt meistens ihren Kopf durch. Doch auch sie hat eine zarte und weiche Seite, welche im krassen Kontrast zu ihrer Harten Seite steht. Ich mochte Lysanna sehr gern und sie konnte mich komplett überzeugen.
Auch Aerthas ist ein sehr interessanter Charakter. Wirkte er am Anfang noch eher ruhig und zurückhaltend, lernte man ihn im Laufe der Geschichte erst richtig kennen. Er etablierte sich als starker und selbstsicherer Charakter und konnte sich neben Lysanna sehr gut behaupten. Im Laufe der Geschichte mochte ich Aerthas immer mehr und konnte ihn mir nicht mehr aus dem Buch fortdenken.

Der Schreibstil:
Da dies mein erstes Buch der Autorin ist, ging ich ohne große Erwartungen an die Geschichte ran. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut, die Seiten waren schnell gelesen und alles war leicht verständlich. Ich konnte mir die Welt, welche Fanny sich erdacht hat, anhand ihrer Worte sehr gut vorstellen und war komplett gefangen in den Bildern vor meinem inneren Auge

Konnte der Auftakt überzeugen?
Definitiv ja !!! Ich liebe diese Geschichte und konnte mich in ihr komplett fallenlassen. Es gab ungeahnte Wendungen, mit welchen ich nie gerechnet hätte. Doch gerade diese machen die Geschichte sehr spannend und fesseln den Leser an das Buch. 
Fanny hat eine tolle magische Welt erschaffen, die mich in ihren Bann ziehen konnte. Ich hätte gern noch ein bisschen mehr Zeit mit den Charakteren verbracht, aber leider ist jedes Buch einmal zu Ende. Umso mehr freue ich mich auf Band zwei und auf ein Widersehen mit Lysanna und Aerthas. Nach diesem gemeinen Ende ist das auch bitternötig !!!

Ich kann diese Geschichte jedem Fantasyfan ans Herz legen. Ihr werdet es nicht bereuen. Lasst euch entführen in eine Welt voller Magie und Geheimnisse.


*** Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für dieses tolle und magische Rezensionsexemplar ***



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.